AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Auto Blitz GmbH

I  Allgemeines

Für unsere Dienstleistungen in der gewerblichen Personenbeförderung sowie Kurier-, Boten- und Besorgungsfahrten gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der jeweils gültigen Fassung zum Zeitpunkt der Vertragsschließung. Abweichende oder entgegenstehende Geschäftsbedingungen sind nur gültig, wenn Auto Blitz GmbH sie schriftlich akzeptiert hat.

II Geltungsbereich 

Die angebotenen Leistungen beziehen sich auf gewerbliche Personenbeförderung, Kurier-, Boten- und Besorgungsfahrten. Wir gewährleisten die Fahrtendurchführung mit betriebssicheren, den gesetzlichen Vorschriften entsprechenden und in der Personenbeförderung konzessionierten Fahrzeugen.

III  Vertragsabschluss

Ein Beförderungsvertrag zwischen dem Kunden und der Auto Blitz GmbH kommt durch schriftliche, mündliche, telefonische, per Telefax, Internet Applikation (app) oder e-mail erfolgte Anmeldung des Kunden und der Auftragsbestätigung der Auto Blitz  GmbH zu Stande.

Die Auftragsbestätigung kann schriftlich, mündlich, telefonisch, Internet Applikation (app), per e-mail oder Telefax erfolgen.

Grundlage des Vertrages sind die hier aufgeführten Beförderungs- und Haftungsbedingungen, der Leistungsumfang und der Beförderungspreis.

Die Auswahl und Ausstattung des Fahrzeuges ist Auto Blitz GmbH freigestellt

Der Fahrgast, bzw. Auftraggeber erkennt diese uneingeschränkt an.

IV Beförderungsbedingungen

Ein Anspruch auf Beförderung besteht nur zu den vereinbarten Zeiten. In der Regel kann der Fahrer nicht mehr als ca. 10 Minuten über die vereinbarte Abholzeit hinaus warten, um Folgeaufträge nicht zu gefährden.

Wartezeiten werden zusätzlich zum Fahrpreis, entsprechend der jeweils geltenden Fahrpreisliste berechnet (je 15 Minuten Wartezeit derzeit 5,00 € inkl. der  gesetzlichen Umsatzsteuer).  Wartezeiten oder Fahrtunterbrechungen, die nicht bereits bei der Bestellung angegeben und durch uns bestätigt wurden, sind dem Fahrer nur nach Rücksprache und Zustimmung des Disponenten möglich. Die Abholzeit an Flughäfen ist die planmäßige Ankunftszeit des Fluges zzgl. ca. 30 Minuten für die Gepäckausgabe.

V Gepäck

Im Beförderungspreis ist die Mitnahme von Gepäck enthalten, sofern es sich im Kofferraum verstauen lässt. Mehrgepäck wird nur nach vorheriger Absprache befördert und kann den Fahrpreis um bis zu 50 %, wenn ein zweites Fahrzeug benötigt wird um bis zu 100% erhöhen.

VI Pflichten des Kunden

Der Kunde verpflichtet sich, uns alle für die Durchführung des Auftrages notwendigen Daten mitzuteilen (z.B. Datum / Uhrzeit der Fahrt, Fahrgastnamen, Personenanzahl, Angaben zu Kindern, Flugnummern usw.). Diese Daten müssen rechtzeitig vor der Fahrtendisposition vorliegen. Die Auto Blitz GmbH ist nicht verpflichtet, diese Daten auf ihre Richtigkeit zu überprüfen.

Bei Abholungen von Flughäfen ist der Kunde verpflichtet Verspätungen von mehr als 30 Minuten, Flugausfall, oder Nichtteilnahme am Flug der Auto Blitz GmbH umgehend mitzuteilen. Bereits erbrachte Leistungen der Auto Blitz GmbH gehen zu Lasten des Kunden.

Bei Fahrten ins Ausland verpflichtet sich der Fahrgast im Besitz von gültigen Ausweispapieren zu sein, und sich an die zollrechtlichen Bestimmungen insbesondere in Bezug auf die Einfuhr bzw. Ausfuhr von Gütern im Gepäck zu halten.

Die Beförderung von Kindern ist immer bereits bei der Fahrtbestellung anzugeben und Angaben zu Anzahl, Alter ggfs. Größe und Gewicht zu machen, damit die Mitnahme der gesetzlichen Rückhalteeinrichtungen sichergestellt werden kann. Sollten diese Angaben versäumt worden sein, kann der Fahrer die Mitnahme, bzw. die Fahrt verweigern. Die Kosten für Anfahrt und Zeitaufwand sind vom Kunden zu tragen.

Der Kunde ist verpflichtet sorgsam mit dem Fahrzeug umzugehen und den Innenraum nicht zu verschmutzen. Für Verunreinigungen oder Beschädigungen des Fahrzeuges können dem Kunden die Reinigungs-, bzw. Reparaturkosten zzgl. der Fahrzeugausfallkosten in Rechnung gestellt werden. Weitergehende Ansprüche bleiben unberührt.

Wird der Fahrer durch ein Verhalten des / der Fahrgäste so gestört, dass ihm ein sicheres und konzentriertes Führen des Fahrzeuges gefährdet erscheint, kann der Beförderungsvertrag mit sofortiger Wirkung mündlich beendet werden, ohne dass es einer weiteren Mitteilung bedarf.

Eine separate Versicherung für den Transport von Kuriergut obliegt dem Kunden.
Es gilt absolutes Rauchverbot in den Fahrzeugen. Essen und Trinken während der Fahrt ist nur nach ausdrücklicher Gestattung unserer Fahrer zulässig.

VII Stornierung
Kommt aus Gründen, die der Besteller zu vertreten hat, eine Fahrt nach Auftragserteilung nicht zur Durchführung, so kann eine Gebühr erhoben werden.
Stornierungen bis zu 15 Minuten vor dem vertraglich vereinbarten Antritt der Fahrt sind kostenfrei. Bei späteren Stornierungen oder gar nach dem Eintreffen des Fahrers am vertraglich festgelegten Antritt der Fahrt stellen wir bis zu 50 % des vereinbarten Fahrpreises in Rechnung, jedoch mindestens einen Betrag i.H.v. 10,- EUR.
In der Regel kann der Fahrer nicht mehr als 10 Minuten über die vereinbarte Abholzeit hinaus warten, um Folgeaufträge nicht zu gefährden. Das überschreiten der Wartezeit, sowie das Fehlen des Fahrgastes zum Vereinbarten Antritt der Fahrt führt ebenfalls zur kostenpflichtigen Stornierung des Fahrauftrages.
Diese Regelung gilt nicht bei  Abholungen an Flughäfen und Bahnhöfen (siehe IV Beförderungsbedingungen).

VIII Haftung

Die Auto Blitz GmbH haftet nicht für Übermittlungsfehler und für die Folgen von Verspätungen durch Verkehrsdichte, Staus, wetterbedingte Straßen- und Verkehrsverhältnisse, Unfall, oder höhere Gewalt. Bei Fahrzeugausfällen aller Art, sofern sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, besorgt die Auto Blitz GmbH schnellstmöglich ein Ersatz. Ist dies aus unabwendbaren betrieblichen Gründen nicht möglich, oder ist aus solch einem Grund die Durchführung einer Fahrt nicht, oder nicht zeitgerecht möglich, kann der Kunde, nach Rücksprache mit der Disposition, ein anderes Beförderungsunternehmen beauftragen. Grundsätzlich haftet die Auto Blitz GmbH nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit und nur im Rahmen der hierzu abgeschlossenen Versicherungen. Die Auto Blitz GmbH haftet nicht für evtl. eintretende Beschädigungen von Gepäckstücken und deren Inhalt, für elektronische Geräte, oder sonstige Waren und Güter, die im Fahrzeug transportiert werden.   

IX      Fahrpreis

Beförderungspreis und die Leistung richten sich nach der jeweils geltenden Preisliste der Auto Blitz  GmbH, bzw. nach dem vereinbarten, oder dem vom Wegstreckenzähler angezeigten Preis. Der maßgebliche Fahrpreis ist, wenn nichts anderes vereinbart, sofort nach Fahrtbeendigung in bar, ohne Abzug / Skonto zu entrichten. Die Auto Blitz GmbH kann vor Fahrtbeginn eine angemessene Vorauszahlung auf den vereinbarten oder geschätzten Fahrpreis verlangen.

Für Pauschalpreise gelten folgende Bedingungen:
Die vereinbarte Pauschalpreise gelten für die zuvor vereinbarte direkte Route zum Fahrziel. Verteilerfahrten mit mehr als einer Haltestelle bedürfen einer gesonderten Vereinbarung mit dem Fahrer. Festpreise sind vor Fahrtantritt zu begleichen. Fahrtstrecken bzw. Streckenabschnitte, die über die getroffene Vereinbarung hinausgehen, werden über den im Fahrzeug installierten Wegstreckenzähler nachberechnet.
Bei der Personenbeförderung im Auftrag natürlicher Personen behält sich Auto Blitz GmbH vor, den Fahrpreis bei Fahrtantritt bar einzufordern. Rechnungen sind sofort nach Erhalt zur Zahlung fällig, außer es wurde eine andere Vereinbarung getroffen.
Unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

X       Gerichtsstand

Als Gerichtsstand gilt für die Parteien und für alle Ansprüche der Sitz der Auto Blitz GmbH. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

XI         Datenschutz

Wir verpflichten uns, die uns überlassen Daten nur zum Zweck der Leistungserbringung, der Bearbeitung von Anfragen, Erstellung von Angeboten oder Rechnungen zu verwenden und entsprechend vertraulich zu behandeln.

XII       Schlussbestimmung

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages nichtig oder unwirksam sein bzw. werden, so sind die übrigen Bestimmungen in ihrer Wirksamkeit nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, die nichtige oder rechtsunwirksame Bestimmung dann so auszulegen und zu ergänzen, wie sie dem Willen der Parteien in gesetzlich zulässiger Weise am ehesten gerecht wird. Entsprechendes gilt im Falle einer Lücke in diesem Vertrag.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen in den Fahrzeugen, bzw. im Betriebssitz zur Einsichtnahme aus.